Navigation
Bürodrehstuhl Produktübersicht

Bürodrehstuhl für dynamische Bewegung

 

Ein Bürodrehstuhl der die Bewegung fördert. Der Drehstuhl für dynamische Mitarbeiter.

Bürodrehstuhl für dynamische Bewegung

Bürodrehstuhl für dynamische Bewegung am Arbeitsplatz.

Bürodrehstuhl Doktrin:

Lange Zeit galt bei einem Drehstuhl die Doktrin vom rückenschonenden Sitzen, doch aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, Schonung ist der falsche Weg, dynamische Bewegung fördert die Gesundheit. Schonen bedeutet entlasten. Dabei wird der Körper unterfordert und reagiert nach dem Prinzip, use it or lose it, mit dem Abbau biologischer Funktionen und mit reduzierter Leistungsfähigkeit. Nur wenn der Mensch in seinem natürlichen Bewegungsdrang gefordert und gefördert wird, ist eine gesunde Lebensweise möglich.

Drehstühle und die Evolution:

Die Evolution hat den Homo sapiens zu einem hoch spezialisierten Lebewesen gemacht, dessen Lebensqualität auf komplexen Wechselwirkungen zwischen Körper, Geist und Psyche beruht. Um die dafür günstigsten physiologischen Abläufe zu unterstützen, sind häufige dynamische Änderungen der Körperhaltung durch Bewegung erforderlich. Nicht nur weil Bandscheiben, Muskeln und der Bewegungsapparat den Wechsel zwischen Spannung und Entspannung, Druck und Entlastung brauchen. Auch für die geistige Beweglichkeit und das emotionale Wohlbefinden ist körperliche Dynamik wesentlich.

Bürodrehstuhl dynamisch

Lösungen für zeitgemäße Bürostühle:

Jeder kennt das, man sitzt hoch motiviert und interessiert in einem Vortrag, doch schon nach einer halben Stunde schweifen die Gedanken ab, das konzentrierte Zuhören fällt immer schwerer. Ursache ist meist weniger die Qualität des Vortrags, vielmehr der Zwang zum Stillsitzen. Er verursacht nicht nur eine mangelnde Versorgung des Gehirns mit Sauerstoff, wesentlich ist auch das zur Passivität verurteilte System der körpereigenen Wahrnehmung. Denn neben den allgemein bekannten fünf Sinnesorganen Auge, Nase, Ohr, Mund und Haut verfügt der Mensch noch über weitere Sinnessysteme, die zusammen mit dem Gleichgewichtssinn das Körperbewusstsein und die Selbstwahrnehmung bestimmen. Dieses sogenannte vestibulär-propriozeptive System arbeitet mit Sensoren, die über den ganzen Körper verteilt sind, permanent Reize aufnehmen und Rückmeldung an Nervensystem und Gehirn geben. Ein unbewusster, sich selbst steuernder Ablauf, der eine hohe Bedeutung für unser Wohlbefinden und unsere geistige Frische hat. Durch eine starre Körperhaltung wird dieses wichtige Meldesystem stillgelegt, mit fatalen Folgen für Körper, Kopf und Psyche.

Heutige Erkenntnisse der Ergonomie:

Angesichts der heute gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Bedeutung der Bewegung für den Menschen wird eines schnell klar, ein Bürostuhl, der keine ausreichende Beweglichkeit erlaubt, ist alles andere als artgerecht. Aber auch aus wissenschaftlicher Sicht ergeben sich also wesentliche Forderungen für die Entwicklung neuer, zukunftsweisender Drehstuhltechniken. Die Funktionalität eines Drehstuhls muss dem natürlichen Bewegungsbedürfnis der Menschen Raum geben. Die Betonung liegt dabei auf natürlich, das heißt, die Bewegung darf durch die Technik nicht erzwungen werden, der Mensch darf nicht dominiert werden. Bewegung muss passieren können, ohne dass man sich darauf konzentrieren muss und ohne, dass man daran gehindert wird. Selbst steuernd und unbewusst, auf die Intelligenz des Körpers vertrauend.

Ein ergonomischer Drehstuhl:
schafft nachhaltigen Mehrwert, die Mitarbeiter sind der wichtigste Produktivfaktor in der wissensbasierten Arbeitswelt von heute. Unternehmen, die perfekte Ergonomie am Arbeitsplatz bieten, gewinnen langfristig produktivere, hoch motivierte und leistungsfähige Mitarbeiter, die effizienter arbeiten und bessere Ergebnisse liefern. Nach Studien sind so Produktivitätssteigerungen von bis zu 36 Prozent erzielbar.

Normen und Regelungen:
Das Anliegen, Beschäftigte zu schützen und durch Gesundheitsprävention volkswirtschaftlichen Schaden zu vermeiden, hat eine Reihe international gültiger gesetzlicher Regelungen und Normen für die ergonomische Gestaltung von Arbeitsplätzen hervorgebracht. Damit sind einklagbare Mindeststandards definiert, die Unternehmen in jedem Fall einhalten müssen.

Dynamische Bewegung und Gesundheitsvorsorge:
Rückenleiden sind die Volkskrankheit Nummer eins in allen Sitzkulturen, Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems stehen seit Jahren an der Spitze der Krankschreibungsstatistiken. Ausfalltage von Mitarbeitern sind teuer fürs Unternehmen, denn zu den Lohnkosten kommt die verminderte Wertschöpfung noch hinzu. Ein ergonomisch optimierter Bürostuhl amortisiert sich dagegen schnell durch reduzierte Fehlzeiten und erhöhte Produktivität.

Ergonomie steigert die Effizienz:
schlechte Arbeitsplatzverhältnisse belasten auch die Effizienzbilanz des Unternehmens. Ermüdung, Leistungsabfall, häufigere Schmerzpausen, Motivationsdefizite und suboptimale Arbeitsergebnisse schlagen zu Buche, lange bevor sich ein Arbeitnehmer krank meldet. Nur in einem ergonomisch durchdachten Arbeitsumfeld können Mitarbeiter ihre Potenziale auf Dauer voll zum Einsatz bringen.

Uebel Einrichtungen

Uebel Einrichtungen

Büro und Objekt
Friedrich-Penseler-Straße 32
D-21337 Lüneburg

Telefon: 04131-120013
Telefax: 04131-120637

Möbel mit
feel good factor

www.besprechungsmoebel.de
www.buero-einrichtung-moebel.de
www.empfangsmoebel.info
www.kantinenmoebel.info
www.konferenzmoebel.info
www.managementmoebel.de
www.raum-akustik-bilder.de

© Uebel Einrichtungen | intuitive software product